Bestpreis-Garantie

Qualität


Für die Qualität eines Wodkas ist die Reinheit des verwendeten Wassers wichtig. Hier schwören die Hersteller auf die verschiedensten Reinigungsverfahren, wie z.B. beim Parliament auf die Reinigung durch Milcheiweiß, bei der Wodka auf natürlichem Weg unerwünschte Mikroorganismen und störende Geschmacksstoffe entzogen werden, oder bei vielen anderen auf die Reinigung mithilfe von Aktivkohle. Auch bei Destillationsverfahren ist die Kunst eben die, den besten Teil des Alkohols für den späteren Wodka zu bekommen.

Im Gegensatz zur Destillation anderer Spirituosen sagt man bei der Wodkaherstellung, ein ganz klein wenig Beistoffe wie Fuselöle usw. verleihen ihm auch Charakter und sind nicht unbedingt negativ. Es dürfen nicht zu viel und nicht die falschen sein. Eben die falschen entstehen oft bei fehlerhafter Destillation oder verbleiben bei nicht ausreichend sorgfältiger Filterung.

Bei aromatisierten Wodkas hängt die Qualität auch davon ab, wie natürlich das verwendete Aroma ist. Zu ihrer Herstellung werden meist Früchte, Gewürze oder Aromen in den fertigen Wodka eingelegt.